Was passiert im Gehirn, wenn wir sterben?

in Deutsch D-A-CH2 years ago

english summary: EEG measurements in rat brains suggest what happens in mammalian brains during death - quite unexpected findings!

Lieber Hiver und irgendwann einmal Betroffene!

Seit ewigen Zeiten fragen sich die Menschen, was wohl nach dem Tod passiert. Die Wissenschaft kann zumindest versuchen zu erforschen, was während des Todes passiert.

Mysteriös bleiben z.B. nach wie vor die Nahtod-Erlebnisse (NTE) (1), die so gar nicht im Einklang sind mit dem, was ein EEG aufzeichnet (nämlich schon ca. 20 Sekunden nach einem Herzstillstand eine Nulllinie, also keine Hirnaktivität mehr (2)). Können angesichts dessen überhaupt diese komplexen Sinneseindrücke wie bei den berichteten NTE entstehen? Immerhin berichten ca. 10% (3) bis 20% (4) aller Überlebenden eines Herzstillstand von solchen Sinneseindrücken, die sich auch überraschend ähnlich sind und unabhängig von Religion auftreten (Tunnel, Licht am Ende, ausserkörperliche Wahrnehmungen,...)!
image.png
Quelle

Oder sind diese Erlebnisse nur Halluzinationen des aufgrund von Sauerstoffmangel sterbenden Gehirns und die Ähnlichkeit untereinander liegt nur daran, dass auch die Gehirne gleich aufgebaut sind (die Hardware sozusagen, unabhängig vom Inhalt)? Manche Forscher glauben, dass NTE auch mit dem Schlafverhalten zu tun haben (Personen mit Nahtoderfahrungen hatten auch oft schwere Schlafstörungen wir REM sleep intrusions und Schlafparalysen) (5).

Leider gibt es so gut wie keine neurologische Daten aus dieser Übergangsphase. Kein Wunder: "Wenn ein Patient im Sterben ist, haben die Mediziner genug damit zu tun, sein Leben zu retten – für neurologische Untersuchungen bleibt da keine Zeit (1)." Und gezielt solche Nahtodzustände herbeiführen wäre so ziemlich das Unethischste was man sich vorstellen kann (es würden sich auch schwer Probanden für solche Versuche finden lassen). Die derzeit einzig bekannte Möglichkeit ist, die NTEs, die Menschen erfahren hatten, mit Hypnoseverfahren zu reproduzieren und dabei deren Gehirnströme zu messen. Die Ergebnisse sind zwar vielversprechend, doch haben sie auch starke Einschränkungen (6).

image.png
Quelle

NTEs experimentell auslösen, das machte eine Arbeitsgruppe um Jimo Borjigin von der University of Michigan, allerdings an Ratten. Sie implantierten neun Ratten Elektroden in das Gehirn, narkotisierten sie (aus ethischen Gründen), lösten durch Injektion einer Kaliumchlorid-Lösung ins Herz einen Herzstillstand aus und beobachteten, was dann im EEG geschah (7).
Entgegen den Erwartungen ebbte die Hirntätigkeit der sterbenden Tiere nicht allmählich ab, sondern flackerte noch einmal stark auf. Nachdem das Herz der Ratten aufgehört hatte zu schlagen, gab es einen abrupten Anstieg an Hirnströmen. Einige davon (unter anderem Gammawellen) waren auffallend geordnet und mit anderen Hirnströmen synchronisiert, und zwar in weit größerem Ausmaß als im zuvor gemessenen Wachzustand. Die Muster waren komplett anders als bei einem Koma, einem epileptischen Anfall oder einer Narkose (man weiß, wie diese Muster bei Ratten aussehen).

Nach diesem ca. 30 Sekunden langen "Aufbäumen" der Rattengehirne wurden die Signale aber schwächer und ebbten endgültig ab, und zumindest die Geräte zeichneten keine Aktivität mehr auf. Die Forscher summierten die Ergebnisse so: „Diese Beobachtungen sprechen dafür, dass das Säugetiergehirn auch während des Sterbens noch das Potenzial für ein hohes Niveau der internen Informationsverarbeitung hat.“

Zwar stammen ihre Daten nur von Ratten. Die Mediziner halten es aber für durchaus wahrscheinlich, dass es auch beim Menschen einen ähnlichen „letzten Schub“ gibt und dieser eine mögliche biologische Grundlage der Nahtod-Erlebnisse darstellt. Diese bei den Ratten beobachteten Aktivitäten wurden aber neurologisch bei Menschen (noch) nicht gemessen.

image.png
Quelle

Natürlich werden wir niemals wissen können, was Ratten oder andere Tiere im Augenblick des Todes empfinden, selbst wenn es ähnlich wäre zu den Empfindungen von Menschen, aber dennoch ist diese Arbeit sehr interessant. Ich denke, wir müssen aber weiter gehen als uns darauf zu beschränken, Gehirnströme zu messen, denn die können nicht der Wahrheit auf den Grund gehen. Immerhin berichten Personen nach Nahtoderlebnissen, was bis zu 3 Minuten nach ihrem Herzstillstand im Operationssaal passiert war, ein Bereich, in dem laut Schulmedizin eigentlich gar keine Gehirnaktivität mehr vorhanden hätte sein sollen (8)!

Quellen:
(1) https://weather.com/de-DE/gesundheit/news/kind-zeichnet-nahtod-erlebnis-wissenschaftler-sicher-gibt-bewusstsein-jenseits-von
(2) https://www.scinexx.de/dossierartikel/blick-ins-sterbende-gehirn/
(3) https://www.scientificamerican.com/article/what-near-death-experiences-reveal-about-the-brain/
(4) https://www.sciencemag.org/news/2013/08/probing-brain-s-final-moments#:~:text=Neurologist%20Jimo%20Borjigin%20of%20the,of%20rodents%20after%20a%20stroke.
(5) https://www.nbcnews.com/health/health-news/can-science-explain-what-people-see-feel-during-near-death-n1024316
(6) https://www.nature.com/articles/s41598-019-50601-6
(7) https://www.pnas.org/content/110/35/14432
(8) https://www.scinexx.de/dossierartikel/wenn-der-geist-seiner-eigenen-wege-geht/

posts zum Thema:
"Wie wir sterben"

Sort:  
Loading...

Über sowas will ich mir keine Gedanken machen , kann leider eh schnell genug gehen.
Aber das kommt wohl daher das ich mich damit nicht auseinandersetzen will. Aber ein interessanter Artikel.
!invest_vote

Gamma bursts. Interessant. Die kommen auch bei Klarträumen vor.
Vielleicht ist das ein letzter Upload.

Sehr interessant ...

LG Michael

!invest_vote
!jeenger

Servus @stayoutoftherz,

Wäre der perfekte Artikel für @utopian-io,
aber die oder so ähnliche gibt es ja nicht mehr.
Ein sehr interessanter Artikel
lg 🤠

Ich würde stark davon ausgehen, das sich das Gehirn mit einer Ausschüttung in diesen Zustand bringt.
Das bedeutet, wir werden im Gehirn eine starke Ausschüttung eines Stoffes erhalten. Dieser vielleicht kombiniert mit der Luftnot lässt dann diese Halluzinationen entstehen.

Wie das Gehirn auch Stoffe bei Unfällen ausschüttet, das wir keine Schmerzen empfinden.
Dazu bin ich der Meinung, das unser Gehirn ähnlich wie eine Hardware aufgebaut ist.

Die Nervenstränge im Gehirn sind quasi Logikgatter und unser Speicher müsste ein Speicher sein, der Wissen binnen Sekunden verliert, sollte das Gehirn nicht genug elektrische Ladungen oder Sauerstoff abbekommen.

Wahrscheinlich sind diese Ausschüttung der Stoffe eine natürliche Reaktion vom Gehirn, um das letzte Stück erträglich zu machen.
Denn meistens funktioniert ja dann was nicht so, wie es soll und dies verhindert und auch die Schmerzen.

Das ist meine Meinung.

Ich denke, die NTE ist ein Seiteneffekt des langsamen Shutdowns des Körpers und des Gehirns. Da das Gehirn zunehmend die Kontrolle über den Körper verliert, hat man den Eindruck, den Körper zu verlassen (Out Of Body Experience) und rund um dieses Phänomen sind dann die ärgsten Mythen entstanden.

Ja, das ist die übliche Erklärung. Es gibt aber einige Ungereimtheiten.
Wie kann übrigens das Gehirn die Konrolle des Körpers verlieren, wenn es selbst Teil des Körpers ist? Was verliert die Kontrolle?

Die Organe haben unterschiedliche Energieverbrauche und Reserven und es gibt auch eine Priorisierung. Manche Organe/Funktionen schalten sich schneller ab als andere (zum Beispiel das Sehvermögen braucht wahrscheinlich mehr Energie als der Gehörsinn). Menschen mit NTE-Erfahrung berichten oft, dass sie noch das Gesprochene gehört haben und erinnern sich noch daran.

Das ist echt ein interessanter Artikel. Kennst du im übrigen dieses Video?

Bevor du da zu schnell aburteilst, gib dem Video zumindest 5 min.

Interessanter Blogpost, ich hoffe auf einen Durchbruch im Life Extension Bereich.

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!
Dazu noch ein kleines !BEER


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Your contribution was curated manually by @mima2606
Keep up the good work!


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Congratulations @stayoutoftherz! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 72000 upvotes. Your next target is to reach 73000 upvotes.

You can view your badges on your board And compare to others on the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @hivebuzz:

Hive Power Up Day - The countdown is ticking
Hive Power Up Day - Let's grow together!

@cervisia denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@cervisia thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Interessanter Artikel. Danke für den Beitrag. :)