Frankreich - Asiatische Tigermücke versetzt Grand Nation in Alarmbereitschaft!

in hive-181925 •  2 months ago  (edited)

800px-CDC-Gathany-Aedes-albopictus-1 Tigermücke.jpg

Die Tigermücke, lat. Aedes albipictus versetzt die Franzosen in Angst und Schrecken... - Bildquelle: CDC/USA

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

Mörderhornissen treiben gerade in den USA in COVID-19 Zeiten ihr Unwesen(3). Doch weitaus gefährlicher für die Gesundheit ist die zunehmende Ausbreitung der asiatischen Tigermücke in Europa - vornehmlich in Frankkreich, wo nun 65 Prozent des Landes von den Behörden in Alarmbereitschaft versetzt wurden und die Warnstufe Rot ausgerufen wurde.(2)

Die asiatische Tigermücke ist vor allem deshalb für den Menschen so gefährlich, da sie als Vektor für die Übertragung des Zika-Virus, des Dengue Fiebers oder auch des besonders gefährlichen viral hämorrhagischen Erkrankungsbildes einer durch das Chikungunya Virus ausgelösten und oftmals tödlichen Erkrankung gilt. Ebenso kann diese Mückenart die Filarien von Fadenwürmern (Dirofilarien) bewerkstelligen.(1)

729px-Soybean_cyst_nematode_and_egg_SEM Fadenwurm.jpg

Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Fadenwurmes - Quelle CDC/USA

In 57 der 101 französischen Departements wurden deshalb nun amtliche Warnungen der Stufe Rot für die Tigermücke herausgegeben. Die schwarz-weiss gestreiften Insekten, deren Weibchen bei einem schmerzhaften Stich die besagten Viren übertragen können, sind im Jahre 2014 erstmals in Frankreich beobachtet worden.

Laut Wissenschaftlern wird diese Mückenart bis zum Jahre 2030 ganz Frankreich erobert haben und damit auch zur Ausbreitung der bislang nur in den Tropen beheimateten Viruserkrankungen führen. Der Stich eines weiblichen Exemplars kann zu starken Schwellungen und Entzündungen beim Menschen führen. In warmen Regionen der Erde sind diese Mücken ganzjährig aktiv.

Eine Kontrolle der Ausbreitung dieser Mückenart ist ausgesprochen schwierig, da die asiatische Tigermücke sich hervorragend an neue Umweltbedingungen anpassen kann.

Laut Angaben des Bundesumweltamtes sind in Deutschland Einzelexemplare seit dem Jahre 2007 beschrieben worden und seit 2013 auch in den Sommermonaten größere Populationen anzutreffen.(1)

SEND with LOVE!

PEACE!

(1) Informationen des Umweltbundesamtes zur Asiatischen Tigermücke
(2) Frankreich verhängt Alarmstufe Rot für 65 Prozent des Landes
(3) Mörderhornissen aus Asien versetzen USA in Angst und Schrecken

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Sollten die Leute endlich Chlordioxid (ClO2) nutzen! Anstatt wieder in Panik zu verfallen.