Tonix Pharmaceuticals und die Affenpocken...

in Trading Lounge6 months ago (edited)


image.png
Bildquelle - pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

als zu Zeiten meines Urur-Urgroßvaters der Bauer Jobst Böse aus Göttingen im Jahre 1769 in Deutschland die Beobachtung machte, dass Menschen, welche die Kuhpocken hatten nicht an den echten Pocken erkrankten, war Edward Jenner in England gerade mal 20 Jahre alt und hatte nach einer Variolation, einer mit vielen Komplikationen behafteten Vorläufermethode der Pockenimpfung, welche aus China stammt, im Alter von 8 Jahren einer schwere Pockenerkrankung durchgemacht.

Auch wenn Edward Jenner regelmäßig als Begründer der Pockenimpfung und damit als Begründer der Impfung als solche genannt wird, so ist es der Verdienst der beiden englischen Ärzte Daniel Sutton und Hugh Grove, die in Glucestershire in England 1766 mit Hilfe der Kuhpocken reihenweise die Menschen in der Region gegen die echten Pocken immunisierten, das die Pocken in den folgenden zweihundert Jahren an Schrecken verlieren sollten.

Ob Jenner tatsächlich mit Kuhpocken ab 1798 gegen die echten Pocken immunisierte ist unklar. Es gibt durchaus Hinweise, dass Jenner für die Pockenimpfung auch das Pferdepockenvirus (Horsepoxvirus=HPXV) verwendet haben könnte - ein Virus das heute als ausgerottet gilt - zumindest in der Zivilgesellschaft.

Professor David Evans von der Universität in Alberta/Kanada hat im Jahre 2017 mangels Verfügbarkeit des Pferdepockenvirus, das Virus im Labor mit Hilfe synthetischer DNA Schnipsel aus Deutschland, die er in einer Fibromazelle wieder zusammenfügte, wiederbelebt. Der weltweit renommierte kanadische Pockenforscher aus Kanada wurde dadurch zum Ziel von Anfeindungen der Stümperpresse und der medialen Vollpfosten in Deutschland, die lautstark vor einem Missbrauch der Pferedpocken als biologische Kampfstoffe warnten.

Das das synthetische HPXV (sHPXV)auch einen anderen Zweck erfüllen könnte, kam den Presstituierten in Deutschland in den Propagandakanälen natürlich nicht in den Sinn. Heute arbeitet der Pockenexperte aus Alberta bereits seit einigen Jahren zusammen mit Tonix Pharmaceuticals an der Entwicklung eines Affenpockenimpfstoffes auf Basis seines sHPXV Impfvirus.

Im Gegensatz zu den anderen Vaccinaimpfstoffen, wie Imvanex (MAV) Impfvirus oder dem ACAM2000 Impfstoff ist es möglich, dass der sHPXV Impfstoff von Tonix Pharmaceuticals eine echte Immunität gegen Affenpocken erzeugt. Zumindest waren die vorklinischen Tests diesbezüglich sehr vielversprechend und es ist damit zu rechnen, dass angesichts des noch jungen Ausbruchs der Affenpocken weltweit in absehbarer Zukunft mit steigender Krankheitslast in der Bevölkerung der Ruf nach einem spezifischen Affenpockenimpfstoff lauter wird.

Im Rahmen einer solchen Entwicklung ist es denkbar, dass die Aktie von TNXP in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren (?) seitens der Marktteilnehmer neu entdeckt und damit neu bewertet wird, nachdem die Aktie nach einem Reverse Split irrational abverkauft wurde und inzwischen massiv unterhalb des Buchwertes notiert.

Katalysatoren für eine Kursvervielfachung können dabei vielfältiger Natur - inklusive Shortsqueeze - sein. Zum einen ein Fast Track Status für den Affenpockenimpfstoff des Unternehmens, staatliche Zuwendung zur Durchführung klinischer Tests am Menschen, Kooperationen oder auch Partnerschaften mit führenden Pharmaherstellern.

Im besten Fall gelingt es die Wirksamkeit des sHPXV Impfstoffes auch gegen die Affenpocken beim Menschen nach zu weisen - und dies mit erheblich weniger Nebenwirkungen als bei den bisherigen Vaccina Impfstoffen. Jeder Fortschritt in diesem Bereich ist im Stande zu einer charttechnischen Reversalsituation zu führen und den Kurs durch die Decke gehen zu lassen.

Als Affenpocken Play gehört die Aktie mit Blick auf die extrem geringe Marktkapitalisierung auf jede Watchlist eines Biotech Investors - unbeschadet der anderen Produkte in der Medikamentenpipeline des Unternehmens.

Das Mindestkursziel sollte bei 30 USD + X liegen - wobei Kursanstiege in dreistellige USD Bereich bei weiterer Eskalation der weltweiten Ausbreitung der Affenpocken ebenfalls diskutiert werden können.

Gelingt es dem Unternehmen seinen Affenpockenimpfstoff auf Basis des sHPXV Impfvirus erfolgreich durch die klinische Phasen zu peitschen, dann dürfte das Unternehmen eine rasante Neubewertung erfahren und möglicherweise zum Ziel einer feindlichen Übernahme durch einen globalen Pharmaplayer werden.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Sort:  

Tonix Pharmaceuticals kündigte Aktien Rückkaufprogramm an.

Aktie steigt nachbörslich über 3 USD...

Nachbörslich steigt die Aktie nach Ankündigung eines Aktienrückkaufprogrammes seitens des Unternehmens.

Für die Shortseller wird das vermutlich jetzt in den kommenden Tagen ein Massaker werden.

image.png

!BEER !invest_vote !LUV !PIZZA !HIVEBITS !LOL !wine

Hallo @janasilver

!BEER funktioniert nicht mehr wenn du im selben Kommentar noch andere Geschenke vergibst. :-)

https://hive.blog/hive-187719/@beerlover/free-beer-got-some-little-updates-to-keep-the-fun

!BEER


Hey @barmbo, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Did you know that you can use BEER at dCity game to **buy dCity NFT cards** to rule the world.


Congratulations, @janasilver You Successfully Shared 0.100 WINEX With @indextrader24.
You Earned 0.100 WINEX As Curation Reward.
You Utilized 1/1 Successful Calls.

wine_logo


Contact Us : WINEX Token Discord Channel
WINEX Current Market Price : 0.120


Swap Your Hive <=> Swap.Hive With Industry Lowest Fee (0.1%) : Click This Link
Read Latest Updates Or Contact Us

Why do you never see elephants hiding in trees?
Because they are so good at it.

Credit: reddit
@indextrader24, I sent you an $LOLZ on behalf of @janasilver
Use the !LOL or !LOLZ command to share a joke and an $LOLZ.
Delegate Hive Tokens to Farm $LOLZ and earn 110% Rewards. Learn more.
(1/1)


Hey @janasilver, here is a little bit of BEER from @barmbo for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Aber Affenpocken sind nicht so ansteckend wie Covid, sie verbreiten sich durch Kontakt und Speichel, oder?

Affenpocken sind mit einem Kontagiationsindex von 58% ansteckender als das SARS-CoV-2 Virus.

Ein Patient mit Affenpocken steckt durchschnittlich bis zu 6 weitere Menschen an.

Bislang liegen mir keine validen Zahlen vor, die etwas anderes sagen.

Der Rest ist daher bislang nur Propaganda und entspricht nicht der Realität, die wissenschaftlich bislang gefunden wurde.

Wissenschaftliche Fakten sind seit Corona überbewertet. Warum sonst wird Werbung für Impfungen gemacht, die bei Kindern und Jugendlichen weit mehr schaden als nutzen! Das wissen die und tun es trotzdem.

Die Affenpocken sind für Kinder und Jugendliche mit einer besonders hohen Letalität vergesellschaftet. Bislang wissen wir nicht, wie der Krankheitsverlauf bei Kinder und Jugendlichen bei der neuen Variante des MPV Virus sich darstellt.

Natürlich muss man vor solche Massnahmen klinische Studien durchführen. Bei Imvanex wurden etwas mehr als 5300 Personen in der Gruppe Ü18 im Rahmen klinischer Studien untersucht. Das ist definitiv zu wenig. Eine Marktzulassung für die Affenpocken in der EU gibt es eh nicht. Der Einsatz dieses MAV-Impfvirus ist daher off-label und mit Blick auf die Ergebnisse von in-vitro Studien aus 2008 möglicherweise ohne Effekte auf eine MPX-Infektion.

Die Mähr von sexueller Übertragung und Männerbefall dürfte sich bald in Luft auflösen. Die sogenannte Westafrikanische Variante ist offenbar eine neue europäische Variante. Von einem milden Verlauf bei MPX-Infizierten bei einer Letalität von im Median 1-5 Prozent zu sprechen ist freilich schon echt bemerkenswert. Normalerweise sollte man Mediziner die eine so hohe Sterblichkeit des MPX-Virus öffentlich schön reden ihr Approbation entziehen.

https://inews.co.uk/news/health/monkeypox-virus-could-have-mutated-to-become-more-transmissible-between-humans-1651452

Das Problem bei Impfstoffen besteht darin, dass sie eine vorübergehende Wirksamkeit gegen einen einzelnen Stamm haben, der in Zukunft mutieren könnte.

Impfstoffe - wirksame Impfstoffe hinterlassen zumindest eine partielle Immunität auch über die Zeit des vollen Impfstoffes hinaus. Dafür gibt es Gedächtniszellen im Immunsystem des Menschen.

Pockenviren sind genomisch recht stabil, so dass die Antigenstrukturen über lange Zeiträume stabil sind. Mit Kuhpocken kann man selbst nach 200 Jahren noch gegen die Variola Vera Viren impfen.

@janasilver denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@janasilver thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

PIZZA!

PIZZA Holders sent $PIZZA tips in this post's comments:
@janasilver(1/5) tipped @indextrader24 (x1)

Learn more at https://hive.pizza.