Auf der Sonne steigt die Aktivität - droht uns jetzt ein solarer Supersturm?

in Fascinating Universe3 months ago (edited)


20210909 Vergleich Sunspots aktuell und Carrington Event.jpg
Sunspot AR2866 ist riesig - aber im Vergleich zum Carrington Event immer noch klein... - Bildquellen: RAS/NASA - Grafik made by @indextrader24

Liebe Mitleser,

liebe Freunde der Freiheit und des Lebens,

Sonnenstürme, genauer gesagt solare Superstürme, wie das Carrington Event von 1859, die Polarlichter erzeugen, die selbst in den Tropen, in Afrika oder in der arabischen Welt zu sehen sind, sind seltene Ereignisse. Derzeit befinden wir uns im zweiten Jahr des 25 Sonnenzyklus dessen Aktivität seit seinem Beginn im November 2019 deutlich über den Prognose der NASA Forscher liegt.

Derzeit sehen wir auf unserem Zentralgestirn, dank der SOHO Beobachtungsposten im Weltraum zwei große Sonnenfleckkomplexe, welche crackeln und erdgerichtet sind - sprich bei einer Supereruption unmittelbare Auswirkungen auf die gesamte menschliche Zivilisation hätten.


202109090921 Sonne.jpg
Da ist zur Zeit kräftig was los auf der Sonne -- Bildquelle: SOHO/NASA

Die wohl älteste und zugleich in der Forschung umstrittenste Beobachtung eines solaren Massenauswurfs mit Nordlichtern die bis in die tropischen Gefilde unseres Planeten reichen liegt rund 30000 Jahre zurück in die Zeit als der Cro Magnon Mensch aus Afrika kommend den europäischen Kontinent eroberte. In den südfranzösischen Höhlen von Rufiniac hat man Höhlenmalereien gefunden, die nach Auffassung einiger Wissenschaftler Polarlichter (Auroras) darstellen sollen. Wie wir sehen, sind als solare Superflares Teil der Menschheitsgeschichte - und dies schon seit Jahrtausenden.

So berichtet bereits die Bibel im Buch Hesekiel (1.4) eine im Jahre 593 vor Christi Geburt beobachtete Himmelserscheinung rund 100 Kilometer südlich von Babylon:

„Und ich sah: Und siehe, ein Sturmwind kam von Norden her, eine große Wolke und ein Feuer, das hin- und herzuckte, und Glanz war rings um sie her. Und aus seiner Mitte, aus der Mitte des Feuers, strahlte es wie der Anblick von glänzendem Metall“

Das es sich bei dieser biblischen Beobachtung am Himmel im nahen Osten um Polarlichter gehandelt haben muss gilt inzwischen nach Auffassung der Forschung als sehr wahrscheinlich. Soweit in den Süden reichenden Polarlichter sind zweifelsohne immer das Resultat eines solaren Supersturms. In einer Welt ohne elektrischen Strom und elektronischer Infrastruktur hatten diese Sonnenstürme schlussendlich auf die Wirtschaft und Zivilisation keine direkte Auswirkung. Dies gilt auch für die Ereignisse, welche unter anderem von dem arabischen Historiker Ibn Abi Zar für das Jahr 880 nach Christi Geburt für die arabische Halbinsel 400 Jahre später festgehalten wurde und die am 27. April 947 nach Christi Geburt beobachteten Polarlichter in Afrika, welche den Himmel Afrikas ein funkelndes Meer aus rotem tanzenden Licht getaucht haben soll und welche Ibn Hayan in Liberia für die Nachwelt wie folgt festgehalten hat:

Toward the end of the night of the Thursday [27 April 942] a reddish colour as fire in the sky, from which a lot of rays that were reflected on the branches of the palm trees and on the top of the palaces emerged, appeared in the horizon. People thought that it was the daybreak light when Sun rises until the red colour became lost with the arrival of the morning and disappeared with the clarity of the day. It appeared from the Occident.

Es liegt auf der Hand, dass wenn solche solaren Superstürme auftreten, unsere moderne just in time Zivilisation nicht so ohne weiteres davon kommen würde, weshalb es ratsam scheint die Sonnenaktivität stets im Auge zu behalten.

Der Anstieg der Sonnenaktivität ist per se eine gute Sache - sinkt doch mit dem Anstieg der Aktivität unseres Zentralgestirns die Wahrscheinlichkeit für Pandemien erheblich. Denn letztere treten in aller Regel immer kurz vor oder um einem solaren Minimum auf, wie ich vor einiger Zeit in meinem Blog bereits skizziert habe. Um dies zu erkennen braucht es auch keiner neuen Bundesbehörde für Pandemie, wie sie den Mitgliedern der deutschen Junta und Coronadiktatur nun neuerdings vorschwebt. Um Pandemien vorher zu sagen reicht es meines Erachtens vollkommen aus, sich die Sonnenaktivität anzuschauen und gut ist.

Der Sonnenfleck AR2866 ist riesig...

Der aktuell der Erde zugewandte Sonnenfleck AR2866 erscheint mir bislang der größte Sonnenfleckkomplex des 25 Solarzyklus zu sein so dass eine Assoziation mit dem Carrington Event auch wegen der Form des Sonnenfleckes sehr schnell aufkommt. Doch wie ich in meiner Grafik oben dargestellt habe und aus den Aufzeichnungen von Carrington herleite, ist die aktuelle Größe der Sonnenflecken, so mächtig sie auch erscheinen im Vergleich zum Carrington Event und die 1859 aufgezeichneten Sonnenflecken nichts.

Reduziert man - unzulässigerweise - die Wahrscheinlichkeit eines solaren Supersturms ausschliesslich auf die Formgebung eines Sonnenfleckes, so ist derzeit ein Supersturm auf der Sonne wie im September 1859 eher als unwahrscheinlich anzunehmen.

Dies Einschätzung ändert sich natürlich ,falls der Sonnenfleck AR 2866 in den kommenden Wochen statt zu schrumpfen weiter an Größe zunehmen sollte und sich dabei im nächsten Umlauf der Erde noch größer präsentiert als heute. Selbst jetzt haben die beiden großen Sonnenflecken eine Größe erreicht die den Jupiter im Vergleich dazu zu einem Winzling werden lassen...


202109090921 Sunspots AR 2866.png
Aktuelle Ausschnittsvergrößerung von der Sonne - Quelle des Bildzitates: SOHO/NASA - Bild bearbeitet von @indextrader24

Love & Peace

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Sort:  

!BEER !ASH !invest_vote !PIZZA

@indextrader24! I sent you a slice of $PIZZA on behalf of @janasilver.

Did you know you can spend $PIZZA on games in the $Pizza Store? (1/10)

Die Sonnenbrille ist poliert und bereit!!!! xD !LUV

G0852387.JPG

Bloß nicht direkt mit bloßem Auge in die Sonne schauen.

Zur Beobachtung von Sonnenflecken, kann man entweder eine indirekte Betrachtung mit einem Teleskop auf einem Blatt Papier wählen oder man brauch spezielle Sonnenfilterbrillen. Andernfalls droht Erblindung..

Cooler Toyota da draußen!

Wo hängst Du da ab?

!BEER
!ASH

Immer mit Sonnenbrille! ;) Das Foto ist schon etwas älter - Da war ich im Oman. Die benutzen die alten Toyotas an der Küste zum reinziehen großer Fischnetze - Quasi Toyota-Strand fishing xD - Wurde mir dort erklärt zumindest...

Cool!

!BEER


Hey @networkallstar, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Do you want to win SOME BEER together with your friends and draw the BEERKING.

<><

<><

LUV

Connect

Trade


@indextrader24, you've been given LUV from @networkallstar.

Check the LUV in your H-E wallet. LUV changes soon. (8/10)


Hey @networkallstar, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Echt krasse Sache!
Ich finde so etwas immer interessant, verliere mich im Alltag aber immer wieder in anderen Themen und habe da keinen wirklichen Überblick...
Kennst du dich gut mit der Thematik aus? Und denkst du, ein EMP könnte daraus resultieren?
Und kann bzw. muss man sich irgendwie schützen und wenn ja, wie?

Wenn der X35+ Flare kommt hast Du ca. 12 Stunden Zeit Dich auf den Zusammenbruch der Zivilsation weltweit vorzubereiten.

Kein Strom, kein Trinkwasser, keine Medikamente keine Lebensmittel mehr usw.

Anarchie total und jeder ist auf sich allein gestellt.

Das der Tag kommen wird ist sicher - nur wann wissen wir noch nicht.

Es erscheint ratsam sich auf so eine Katastophe vorzubereiten.

Lebenswichtige Medikemante, die man braucht, Faraday Käfig um empfindliche Elektronik und Datenträger vor der Zerstörung zu sichern, und vieles mehr.

Wie gesagt 12 Stunden, von denen Du vielleicht nur 4 Stunden effektiv nutzen kannst, wenn überhaupt.

!BEER

So etwas habe ich mir gedacht, konnte mir aber kein genaues Bild davon machen, danke...
Ich betreibe seit einigen Jahren Krisenvorsorge und trainiere mich auch in Sachen Bushcraft - man kann nie wissen, wann eine Katastrophe zuschlägt und Wissen ist günstiger als Material.
Einen Faradayschen Käfig habe ich leider noch nicht... Wäre an der Zeit, sich darum zu kümmern.
Ich habe ein kleines Heftchen (45 Seiten) zum Thema EMP.
Das kam erst kürzlich an. Ich denke, dass ich in diesem Falle vllt vom aktuellen eine kleine Pause einlege und mir das Heftchen mal vornehme.

Ein Zusammenbruch der Zivilisation habe ich stets für wahrscheinlich gehalten, die Frage war nur immer, wann und wie er kommen wird.
Sinnvoll wäre eine Vernetzung von kleinen Gruppen, aber da sehe ich schon die Probleme, dass die Spaltung und Aufhetzung der Gesellschaft durch verquerte Politik und Medien seine Wirkung entfaltet 😞 ...
Wir leben wahrlich in der Endzeit.
Rechnen wir mit dem Schlimmsten, hoffen wir auf das Beste.

Danke nochmal!

Ob Endzeit oder Zwischenzeit, dass wird sich noch zeigen müssen.

Ich rechne erst zwischen 2050 und 2055 mit dem Weltuntergang - der aber dann vulkanischen Ursprungs sein wird - und gemäß meinem Zeitalterationsmodell zum Yellowstone dann die Menschheit vor wahre Probleme stellen wird.

Ob ich das als alter Mann noch miterleben werden, ist ungewiss.

Wie dem auch sei - wir leben im hier und jetzt und nirgend wo sonst.

!BEER
!ASH

!BEER
!LUV
!ASH

@patriamcaritatis, sorry! You need more $LUV to use this command.

The minimum requirement is 10.0 LUV LUV in your liquid wallet.

More $LUV is available from Hive-Engine or Tribaldex

Da hast du Recht.
Sowohl mit dem "Hier und Jetzt" als auch mit deiner Untergangstheorie durch Feuer (in alten Schriften heißt es - ich wüsste jetzt zu gerne, welche das waren^^ -, dass diese Welt durch Feuer zugrunde gehen soll, die letzte ging durch Wasser (Sintflut) unter).
Allerdings glaube ich, dass die "Endzeit" kein völliges Ende darstellt, sondern vielmehr in Form einer "Apokalypse" = Entschleierung/Offenbarung, ein neues Kapitel aufgeschlagen wird.
Alles nur meine Meinung und ich kann mich durchaus irren.
Aber die heutigen Zustände lesen sich tatsächlich wie in der Johannes-Offenbarung beschrieben.
So oder so müssen wir stark und widerstandsfähig sein.

Diese Vulkansache lässt mich an die unterirdischen Supervulkane denken, die auch in der Eifel weit verstreut gegeben sind.

Schicksal und Zukunft werden uns das zeigen.

(wenn ich schon einen nennenswerten Upvote-Wert hätte, würde sich das Liken lohnen - stell dir einfach vor, dass bei den Kommentar-Upvotes hintendran noch 2 Nullen dran wären^^)


Hey @patriamcaritatis, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.


Hey @patriamcaritatis, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!
Dazu noch ein kleines !BEER & VOIN-Token


Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

@janasilver denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@janasilver thinks you have earned a vote of @investinthefutur !