Does Technology Support, or does it Exploit?

in Ladies of Hive2 months ago (edited)

My Ladies of Hive Community Contest #81 Entry

Do you sometimes wish for simpler times, or do you prefer the modern, "technical" world of today? What would you live by and why?

I find this question of the current Ladies of Hive Contest very interesting, but it's also a controversial topic for me.

I belong to the generation that grew up without the Internet and smartphones. Television was also not so much on the agenda back then, although it started to become more and more important in my childhood.

If you consider this for a moment:

Millions of people sit motionless on a soft seat every evening, staring straight ahead at a flickering screen. In most cases, the question is no longer WHETHER they watch TV at all, but WHAT they want to watch.
If you look at the series and films on normal TV, then you may well doubt the sanity of mankind.

Well ;-) we Hivians do it better, don't we? We sit too, but usually probably a little more upright in posture. And we also stare at screens! But at least we have the possibility to communicate and to think and to express our opinion.

Both, the TV and the Internet with its many possibilities and messenger services have become terrible time robbers in our lives.

Just recently I saw an interesting program - on TV ;-) - it was about the time around 1950, where electrical appliances had entered all households. Washing machine, iron & CO. With the promise to save the housewife so much time! A promise that, as we know, was never fulfilled, because now everyone (including the said housewife, who was supposed to save time) had to work even harder to be able to afford the devices themselves and also the electricity for them. All this was not only at the expense of the families, but also of nature.

20171210_154315_2_.jpg

But now back to the actual question:

If with us once the electricity fails (which happens very rarely and also rather only for maximally one hour), then I am one of the few, which is genuinely happy about it!
I remember an evening in Bavaria when I cooked by candlelight on my old wood table stove, it was wonderful.
I remember moments in Graz where suddenly the neighbors were talking to each other instead of everyone sitting in front of the TV by themselves.

That's why I like the "Earth Hour" so much. The idea behind it: At least once a year, everyone should turn off all electrical devices and lights for at least one hour to create awareness for our wasteful lives.

And every year I'm a little disappointed that people don't care at all. Everything is so used to something whirring and glowing all the time. Progress and technology at any price.

Very often I'm looked at as if I'm crazy when I tell people that I still don't have mobile internet on my phone (I can activate it if really needed, which has happened 3 times in the last 10 years) and that I turn off the wifi in the house at night.

What I would like to see:

Both, but in a different form.
A technology that is not so loud and wasteful, but quiet and supportive.
A technology that you use and not one that you are dominated by.
A technology that really makes our lives easier, rather than demanding more and more from us.

To also address the second LOH question:

My favorite vegetables I would grow.

So there would be this quaint, cozy self-sufficient farm, where the latest technology is used, but really only within the framework and for the areas where it makes sense.

20181007_152351.jpg

And in the vegetable garden would grow all kinds of things! Various lettuces, tomatoes, peppers, cucumbers, radishes, potatoes, beans, corn! But also berries and lots of herbs.

The secret of any good food is homegrown food, never else they have this full flavor.



GERMAN / DEUTSCH

Unterstützt uns Technik, oder nutzt sie uns aus?

Mein Beitrag zum Ladies of Hive Community Contest #81

Wünscht Du Dir manchmal einfachere Zeiten, oder bevorzugst Du die moderne, "technische" Welt von heute? Wonach würdest Du leben und warum?

Diese Frage des aktuellen Ladies of Hive Contest finde ich sehr interessant, aber auch ein sehr kontroverses Thema.

Ich gehöre ja zu jener Generation, die noch völlig ohne Internet und Smartphone groß geworden ist. Auch das Fernsehen stand damals noch nicht so an der Tagesordnung, wobei es in meiner Kindheit begann immer mehr an Stellenwert einzunehmen.

Wenn man dies einmal betrachtet:

Millionen Menschen sitzen jeden Abend reglos auf einer weichen Sitzgelegenheit, starren geradeaus auf eine flimmernde Bildschirmfläche. Dabei stellt sich meist gar nicht mehr die Frage, OB sie überhaupt fernsehen, sondern nur WAS sie sehen wollen.
Wenn man sich die Serien und Filme im normalen TV ansieht, dann darf man also gerne einmal am Verstand der Menschheit zweifeln.

Nun ;-) wir Hivians machen das besser, oder? Wir sitzen auch, aber meist wahrscheinlich ein wenig aufrechter in der Haltung. Und wir starren auch auf Bildschirme! Allerdings haben wir immerhin die Möglichkeit dabei auch zu kommunizieren und auch eher nachzudenken und unsere Meinung kund zu tun.

Beides, sowohl die Fernseher als auch das Internet mit seinen vielen Möglichkeiten und Messenger Diensten sind zu schrecklichen Zeiträubern in unserem Leben geworden.

Dazu sah ich erst kürzlich eine interessante Sendung – im TV ;-) - es ging um die Zeit um 1950, wo die elektrischen Geräte in allen Haushalten Einzug gehalten hatten. Waschmaschine, Bügeleisen & CO. Mit dem Versprechen, der Hausfrau so viel Zeit zu sparen! Ein Versprechen, das wie wir wissen niemals erfüllt wurde, denn nun mussten alle (eben auch besagte Hausfrau, die sich doch Zeit sparen sollte) nur noch mehr arbeiten um sich die Geräte selbst und auch den Strom dafür leisten zu können. Dies alles ging aber nicht nur auf Kosten der Familien, sondern auch der Natur.

20171221_231142_2_.jpg

Nun aber zurück zur eigentlichen Frage:

Wenn bei uns einmal (was sehr selten und auch eher nur für maximal eine Stunde geschieht) der Strom ausfällt, dann bin ich eine der wenigen, die echt glücklich darüber ist!
Ich erinnere mich an einen Abend in Bayern, an dem ich bei Kerzenschein auf meinem alten Holz Tischherd gekocht hatte, es war herrlich.
Ich erinnere mich an Momente in Graz, wo plötzlich die Nachbarn miteinander redeten, anstatt jeder für sich vor dem Fernseher zu sitzen.

Deshalb mag ich auch die „Earth Hour“ so gerne. Die Idee dahinter: Wenigstens einmal im Jahr soll jeder alle elektrischen Geräte und Lichter wenigstens für eine Stunde ausschalten, um ein Bewusstsein für unser verschwenderisches Leben zu schaffen.

Und jedes Jahr aufs Neue bin ich ein wenig enttäuscht, dass es die Leute gar nicht interessiert. Alles sind es so gewohnt, dass ständig etwas surrt und leuchtet. Fortschritt und Technik um jeden Preis.

Sehr oft werde ich angesehen, als sei ich verrückt, wenn ich erzähle, dass ich nach wie vor kein mobiles Internet bei meinem Handy habe (ich kann es im Notfall aktivieren, was in den letzten 10 Jahren 3 mal vorkam) und dass ich nachts das Wlan im Haus ausschalte.

Was ich mir wünschen würde:
Beides, aber in anderer Form.
Eine Technik, die nicht so laut und verschwenderisch ist, sondern leise und unterstützend.
Eine Technik, die man nutzt und nicht eine, von der man beherrscht wird.
Eine Technik, die unser Leben wirklich einfacher macht, als immer mehr und mehr von uns zu fordern.

Um auch auf die zweite LOH Frage einzugehen:

Meine Lieblingsgemüse, das ich gerne anbauen würde?

Da wäre also dieser urtümliche, gemütliche Selbstversorger Bauernhof, an dem zwar modernste Technik genutzt wird, aber wirklich nur im Rahmen und für die Bereiche, wo es Sinn macht.

20190711_172801.jpg

Und im Gemüsegarten würde alles mögliche wachsen! Verschiedenste Salate, Tomaten, Paprika, Gurken, Radieschen, Kartoffeln, Bohnen, Mais! Aber auch Beeren und jede Menge Kräuter.

Das Geheimnis jeden guten Essens sind selbst angebaute Lebensmittel, niemals sonst haben sie diesen vollen Geschmack.



20171210_154315_3_.jpg

This was my LOH81 Entry :-) Yours, B.

I would like to invite @zapataalex to join the Ladies Of Hive Community and this Contest
More informations can be found here: https://ecency.com/hive-124452/@ladiesofhive/ladies-of-hive-community-contest-81

all photos by @beeber
mostly translated with www.deepl.com

Sort:  

Den Strom ab und an auszuschalten, das übernimmt bei mir in aller Regel der kroatische Versorger. Jedes kleinere Unwetter beschert mir die Finsternis. Der gute, alte Holzofen ist somit in jedem Haushalt Pflicht, da so auch ohne Strom die Versorgung sichergestellt ist. Große, eigene Gärten hat hier jeder. Abgesehen vom Strom, könnten sich alle unsere Nachbarn als Selbstversorger bezeichnen. Der regelmäßige Austausch von Neuigkeiten jeglicher Sorte ist Pflicht - man will ja am Abend auch nicht vollkommen blöd ins Bett steigen. :-)

Ach du bist in Kroatien? Sorry, das ist irgendwie an mir vorüber gegangen. Wie kam es denn dazu? Ein super schönes Land :-)
Ja, wenn Wärme und Wasser sichergestellt sind, dann hab ich kein Problem mit einem längeren Stromausfall.

Wie kam es denn dazu?

Die Antwort würde wohl den hier vorgegebenen Rahmen sprengen. Vielleicht mal in einem Beitrag?

Ein super schönes Land.

Insbesondere, wenn einem dieser Blick vom Schreibtisch aus gegönnt ist.

CIMG5922.JPG

Der Ausblick ist ja ein Traum.

Das Bild entstand wahrhaftig zeitnah. Dies ist der Blick gen Osten. Der Schwenk in Richtung Süden ließe dich erahnen, wo hinter dem Gebirge, in dem einst Winnetou sein Unwesen trieb, die Adria an ihre natürlichen Grenzen trifft.

Guten Morgen Beeber,

Du bringst hier ein schönes Anliegen auf den Tisch. :-) Wohl, sollte die Technologie uns dienen und wir uns nicht in ihrem Namen Knechten (lassen?).

Heute haben wir viel von ihr und noch eine riesige Lücke zwischen den Köpfen. Die sind nämlich nicht mitgegangen in der Entwicklung. Aber deswegen bin ich auch seit 5 Jahren das machen, was ich nie machen wollte in der Form.

Lieber täte ich mich an einem ruhigen Flecken Erde um mein kleines Haus und meine eventuell noch gewünschte kleine Familie kümmern und mich ehrlich gesagt nicht so viel darum scheren, wer nun mein Nachbar ist.^^

Ich hab genug Unterhaltung gehabt in meinem Leben. Nur Technologie macht es mir Möglich, mit allen zu Teilen und trotzdem alleine zu bleiben.

Weil ich mag dann schon schnell wieder mit mir selbst sein.^^

DAS ist aber nicht, was ich bei den meisten sehe. Den meisten Menschen fehlt es, öfter beisammen zu sein... Und dann lassen die sich auch noch trennen...

Ja wir sind eben nicht "die meisten" :-) die meisten können schlichtweg nicht mit sich alleine sein, weil sie sich dann zuhören müssten und das würde sie zu dem Schluß bringen, dass sie was ändern müssten.. also lassen sie es lieber gleich sein und suchen die Ablenkung.
Oh, ein kleines Haus und eine kleine Familie wäre doch etwas schönes für dich, das würde ich dir von Herzen wünschen. Und dem Kater tät das auch gefallen :-)

You received 2 LADY(LOH) tokens for entering the Ladies of Hive contest!

We believe that you should be rewarded for the time and effort spent in creating articles. The goal is to encourage token holders to accumulate and hold LOH tokens over a long period of time

Thank you :-)

I have had power failures here that lasted 4 days! We had to cook on our wood stove to be able to eat! However, since the installation of a 6.3 KW solar arrays, we sometimes don't notice a power failure. We are battery banked because of the area we live in. Power outages from October through May are often many. So in my long winded response to your post, I totally understand the peacefulness of losing power and not having all that we are used to. It's almost like it's too quiet, lol! Anyway, thanks for sharing and have a lovely week!

Thaks for stopping by :-) of course living without electricity for a longer time is difficult in the houses we all live, therefore a hous needs other old technologies. Having a power failure here in our town in wintertime for a longer period would cause huge problems.
But this is what I mean, we totaly depend on this system and thats something I dont really like.

I hear you! I am trying to simplify my life a bit but it's a slow process. Take care @beeber!💜🤗

WOW ist das eine Küchenhexe? Das ist mein nächstes Ziel, wofür ich Spare. Total super!!!!
!PIZZA !LUV !LOL

Ja also wenn eine Küchenhexe ein mit Holz befeuerter Tischherd ist, dann ist es eine. Oder besser gesagt war es eine, denn leider musste ich den Herd und meinen Garten bei meinem Ex zurücklassen, was mir schwerer fiel als ihn selbst zurückzulassen ;-) Und der Depp hat dann renoviert und den Ofen entsorgt. Wie blöd kann man sein.
Auf jeden Fall etwas, wofür es sich lohnt zu sparen! Die sind Gold wert :-)

Jaaaaa das ist so eine Küchenhexe, wird mit Holz befeuert und kann man auch draußen mit kochen (im Garten z.B) das beste an den Küchenhexen ist, dass sie eine Backofen Funktion haben.

Voll doof dein Ex... wie kann man solche Schätze entsorgen! Bei E-bay Kleinanzeigen kosten die alten Geräte locker noch 400-500 Euro. 😵 Schade das sie weg ist und du keinen nutzen davon hast... denn die Dinger sind echt Gold wert, so wie du schon scheibst.

Hier wird fleißig gespart... auf zur Küchenhexe. looool

Congratulations @beeber! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s):

You made more than 4000 comments.
Your next target is to reach 4500 comments.

You can view your badges on your board and compare yourself to others in the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Check out the last post from @hivebuzz:

Our Hive Power Delegations to the April Power Up Month Winners
Feedback from the May 1st Hive Power Up Day
Be ready for the 5th edition of the Hive Power Up Month!
Support the HiveBuzz project. Vote for our proposal!

PIZZA!

PIZZA Holders sent $PIZZA tips in this post's comments:
@themyscira(4/5) tipped @beeber (x1)

Learn more at https://hive.pizza.

image.png

I discovered that Cooking with firewood is amazing, the aroma of hardwood grilled food is different that of a typical BBQs as well. Mind you, the effort put into chopping the hardwood into small usable sizes to feed this wood fired grill built up my appetite to begin with. It's called the Biolite Base camp grill, which can also generate electricity for my electronic devices via USB connection.

Thanks for sharing your Rustic experience @beeber

👌🤸‍♀️🤸‍♂️🙆‍♀️🤸‍♀️🤸‍♂️👍

🎉Congratulations on winning
1️⃣st place
in the Ladies of Hive Contest #81!
@beeber

👌🤸‍♀️🤸‍♂️🙆‍♀️🤸‍♀️🤸‍♂️👍

Thank you dear @ninahaskin :-) hope youre doing fine and have a very good sunday :-)

Thank you! You too, my friend!
Kind regards @beeber
Happy Mother's Day!🌹❤🌹

Hello @beeber, I completely agree, but I am going to tell you something that we, Venezuelans, experienced about 3 years ago. Our electrical system failed and the country was almost completely cut off. We spent several days cooking with firewood and lighting ourselves at night with candlelight or improvised kerosene lamps. It was very uncomfortable because dad, who was still alive, was sick, under the care of mom, who was also elderly. There are people who had an even worse time, some who lived in apartments had to carry water, climbing several floors.
I understand the communication crisis we have for paying too much attention to modern devices. I have enjoyed those moments without power and internet talking with family and friends face to face, also admiring nature without the buzz of electrical appliances and music at full volume. But we are too used to modernity and unfortunately cannot go back, at least not yet.

Hi @elentogether of course you are right and I also see this. Sorry for your dad. Here in winter we would have huge problems only for 1 day missing electricity. But this is the reason why we should change something, to not be so helpless in this case, we really should find other ways to live in a way not depending on it.
At least the most resources and electricity on earth still is wasted for things nobody really needs.
Thank you for stopping by :-)

Congratulations!! Love your post 😎 that stove is nice! 😍 Looking forward to seeing more of your posts in the future.