You are viewing a single comment's thread from:

RE: Ich lasse mein Genom sequenzieren -Teil 1

in Deutsch D-A-CH2 years ago

das ist cool! Ich hatte mich vor 2-3 Jahren bei Dante labs sequenzieren lassen (auch full genome). Zugegebenermaßen habe ich erst an der Oberfläche gekratzt, aber immerhin ein gefährliches Halbwissen über die gängigen Bioinformatik Tools angesammelt, um auch sinnvoll mit den Daten arbeiten zu können :)
Noch früher, 2006, war ich bei einem Pilot von 23andme dabei und habe immerhin damals schon mein Exome als raw data bekommen.
Wäre witzig, die Sequenzierung bei Nebula zu wiederholen und mit den Dante Daten zu vergleichen.

Oh hust verschwörungsmodus an wie wahrscheinlich ist eigentlich, dass man mit den "freiwilligen kostenlosen" Corona Abstrichen von Urlaubsheimkehrer auch gleich mal Vollsequenzen fährt und in irgendwelche lustigen deep state research Datenbanken klopft, wenn das inzwischen so günstig ist? ;-)

Sort:  

Wußte gar nicht, dass das vor 3 Jahren schon möglich war. War das nicht ziemlich teuer?

Bei dante ~400€ bei einer Promotion, bei 23andme ~600$ im Rahmen des Pilots (1000 ausgewählte Leute)