Schamanenwissen - Der Gesang des Schamanen für Kinder (1)

in Deutsch D-A-CH2 months ago

Einleitung - Der Gesang des Schamanen für Kinder

IMG_4645.jpg

Die Kinderwelt nahm einen besonderen Platz im tuvanischen Schamanismus ein, über den alle größten Forscher der tuvanischen Ethnographie schrieben. Wie die literarischen Quellen bezeugen, war die Einstellung zu Kindern zwischen verschiedenen Nationen unterschiedlich. Die große Liebe der Tuvaner zu Kindern wurde überzeugend von L.P. Potapov beschrieben: "Das große Anliegen der Familie Tuvan war die Erhaltung der Gesundheit des Kindes." Die Kinder wurden nie geschlagen. S.I. kam zu diesem Schluss. Weinstein nach einem gründlichen Studium der Familienbeziehungen von Tuvans-Tojins, die die archaischen Züge des alten vorrevolutionären Lebens weitgehend beibehalten hatten. Die Tuvaner selbst hatten die gleiche Einstellung zur Geburt eines Jungen oder eines Mädchens. Dies wird in Volkssprichwörtern, Liedern und Legenden angegeben. Zum Beispiel: "Ein Mann ist schwul mit seinen Kindern, und ein Hund liebt den Hof des Herrn."

IMG_4636.jpg

Nach Meinung der Tuvaner selbst haben diejenigen, die kein Kind haben, keinen Clan, d.h. eine erbliche Fortsetzung seines Stammbaumlebens. Darüber spricht folgendes Sprichwort: "Was die Mutter nicht gesehen hat, wird die Tochter sehen, was der Vater nicht sieht, wird der Sohn sehen." Anscheinend erklärt sich diese gleichberechtigte liebevolle Haltung gegenüber der Geburt von Jungen oder Mädchen unter den Tuvanern aus der Tatsache, dass die Tuvaner sowohl Viehzüchter als auch Jäger waren. So wurden Hirten und Jäger gleichermaßen gebraucht, da sich die Tuvaner in den besonderen klimatischen Bedingungen von Tuva befanden. Die nördlichen Jakuten hatten eine besondere Haltung gegenüber der Geburt eines Mädchens und eines Jungen: "... die Geburt eines Mädchens bereitete den Eltern nicht so viel Freude wie die Geburt eines Jungen - eines zukünftigen Industriellen, Jägers." Zur Demonstration werde ich thematisch unterschiedliche Algyshs - Rituale in den nächsten Artikeln vorstellen.

IMG_4632.jpg

Schamanengesang, der den Ruf der Seele eines ungeborenen Kindes anspricht

Es sollte über die Bedeutung von zwei Begriffen gesagt werden: sune und kut. Das Wort "sune" wird laut unseren Informanten für die Seele eines Erwachsenen verwendet, und das Wort "kut" wird für die Seele eines Säuglings verwendet. Die allgemeine Bedeutung der Wörter "sune" und "kut" ist dieselbe. Aber die Tuvaner glauben, dass, wenn jungen Leuten nach der Heirat kein Kind zur Welt kommt, dies bedeutet, dass sich Urug Hudu, die Seele eines Kindes, nicht in der neuen Jurte niedergelassen hat. Dann luden die Eltern des Brautpaares den Schamanen ein, die Seele des Kindes zu beschwören. Hier ist ein kurzer Text des Algysh, der die Seele eines ungeborenen Babys rufen soll:

IMG_4633.jpg

Beispiel

Naryyn-Naryyn! Allaas-allaas!
Und ihr zahlreichen Idole
Und ihr alten Leute von alt
Und Sie, Herren des Göttlichen Khans!
Und mein Tamburin ist wie ein Berg
Und mein Schläger ist wie ein Stein
Und die grauhaarige Großmutter meiner Mutter!
Du kennst den Weg des Wachsenden
Sie kennen das Leben des Sterbenden.
Meine Vorfahren, meine Grauhaarigen!
Wir sind die Beschützer dessen, der in der Wiege liegt
Du bringst dem Baby Glück!
Ich lobe dich, ich lobe dich,
Lasst uns leckeres Essen für euch alle zubereiten.
Ich segne dich feierlich,
Ihnen eine weiße Taverne geben - ein seidenes Taschentuch.
Die Seele der Babys - goldköpfige Kinder,
Wer spielt Saizanak aus Steinen?
Ich rufe, ich rufe und ich lade ein,
Kurai-kurai! Ich nenne die Seele der Kinder.
Jungen, die Feuerstein tragen
Mädchen, die Bänder haben werden
Ruf ihre glücklichen Seelen an.
Mein schwarzer und mein furchterregender Bär
Wer steht neben dem Bett neben dem Kissen!
Meine Schlangen, meine vierseitigen Idole!
Mein Idol ist der Schöpfer, mein grauhaariger Greis!
Gib dein Glück, gib dein Gutes!

IMG_4634.jpg

Erklärung

Nach dem Inhalt dieser Algysh hängt die Geburt eines neuen Kindes nur von einem ab - vom Befehl des allmächtigen Schöpfers - dem Idol des Bären, über das der Schamane allegorisch sang: "Mein schwarzer und mein furchtbarer Bär." Jeder, der die Symbolik schamanischer Attribute kennt, wird verstehen, dass der Schamane in diesem Fall nicht von einem Bären singt - einem wilden Tier, sondern von einem idolartigem Bären, der am Bett eines unsichtbaren oder ungeborenen Kindes zu stehen scheint. Damit der urug kudu kelzin - die Seele des Kindes in die neue Familie der Jungvermählten zurückkehren konnte, vergaß der Schamane nicht, sich auf seine Attribute und auf seine Großmutter - eine Schamanin - zu beziehen, als ob sie auch direkt mit der Berufung der Seele eines ungeborenen Babys zu tun hatte. Mit einem Wort, der Schamane bittet alle seine Giganten, die Herausforderung der Seele des zukünftigen Jungen oder Mädchens in der neuen Jurte des jungen Paares zu beeinflussen, die bisher des Vaters und der Mutter beraubt wurden.

IMG_4642.jpg

Quelle

Die Informationen stammen aus dem russischen Buch "Tuwinische Schamanen" von Kenin Lopsan, dem lebenden Denkmal der Schamanen, es wurden von mir übersetzt und soweit bearbeitet dass es verständlich wird.

Links zu den letzten zwei Artikel über dieses Thema (etwa 20 weitere sind in den Tiefen meines Blogs zu finden ):

dolphin-divider-schamangerbert.png

See you next time! / Bis nächstes Mal!

Thank you for your attention! / Danke für Deine Aufmerksamkeit!

Original content by

        Schaman Gerbert        

Sort:  

WOW
und eine ganze Menge dazu gelernt 👌

$WINE
!LUV


Congratulations, @theguruasia You Successfully Shared 0.300 WINEX With @schamangerbert.
You Earned 0.300 WINEX As Curation Reward.
You Utilized 3/5 Successful Calls.

wine_logo


Contact Us : WINEX Token Discord Channel
WINEX Current Market Price : 0.060