You are viewing a single comment's thread from:

RE: Züchten wir gerade durch die Massenimpfungen ein Killervirus heran?

in Deutsch D-A-CH9 months ago

Mir geht das alles nur noch auf die Nerven. Ich möchte auch dann, wenn ich mich nicht intensiv mit einer Materie beschäftige, in der ich kein "Experte" bin, meinen Vorbehalt gewürdigt sehen und eine Impfung ablehnen UND daraus keine existenziellen Nachteile haben müssen.

Jahrmillionen evolutionärer Entwicklung sollen nun zu dem Punkt geführt haben, wo wir mit unserem Mikrobiom nicht mehr fertig würden? Das wäre ein großer evolutionärer Witz, wenn du mich fragst. Wir leben in einer Dauer-Symbiose mit allen möglichen Bakterien und Viren und die, die uns Schwierigkeiten bereiten, lösen dann Fieber und andere Abwehrreaktionen des Körpers aus, die gesund sind und nicht "krank". Wen ein Virus umbringt, den bringt es um, die Gründe dafür sind mannigfaltig und nicht mono-kausal. Ich würde aber sagen, dass es sich hier um Ausnahmen von der Regel handelt. Die Regel heißt, die Menschen sind gesund, die Ausnahme, jemand wird krank, vorübergehend, bis er wieder gesund ist. Wer das nicht wird, stirbt unter Umständen.

Im Grunde bewegen wir uns auf eine Mentalität zu, die Krankheit geradezu ganz verbietet und gleichzeitig lebt die Industrie von den Millionen Kranken, die man angeblich vor Krankheit schützen will. Für mich ist das eine derartige Unlogik, ich finde keine Worte mehr.

Sort:  

Stimmt genau. Und andere, viel häufigere Todesarten, werden komplett außer Acht gelassen! Z.B. Verfettung durch Bewegungsmangel und Depressionen? Interessiert niemanden!