Abgeschwächter Corona-Virus bereits seit 2015 patentiert und finanziert von der Bill und Melinda Gates Stiftung

in #deutsch3 years ago (edited)

Liebe Steemianer,
es kursieren derzeit Informationen (Quelle, Quelle) im Netz, wonach der Corona-Virus künstlich hergestellt wurde! Das wäre echt der Ober-Hammer, aber das stimmt so natürlich nicht!

Dazu folgende Fakten:

  • Der Corona-Virus ist zwar NICHT künstlich hergestellt, wie obige Quellen behaupten, sondern eine abgeschwächte (attenuated) Form davon - ein durchaus üblicher Vorgang bei der Impfstoffherstellung (man will das Immunsystem des Geimpften ja nur stimulieren, Antikörper dagegen zu entwickeln, aber es nicht überfordern). Im konkreten Fall wurde ein einzelnes Gen geändert.
  • Es existiert (auf diese abgeschwächte Form) tatsächlich ein Bündel an Patenten, z.B. dieses mit der Nr. EP 3 172 319 B1 beim europ. Patentamt, im Juli 2015 eingereicht und erstmals 2017 publiziert.
  • Patentinhaber ist das britische "The Pirbright Institute"
  • Dieses Institut wird (neben der UK Regierung) großzügig von der Bill und Melinda Gates Stiftung finanziert.
  • Das neue Corona-Virus aus Wuhan (China) ist ein anderer Stamm, laut Pirbright Institut Quelle. Das muss man jetzt mal glauben, es mag schon stimmen.
  • Die Coronaviren (CoV) sind eine ganze Familie von Viren, die Rinder, Schweine, Hühner und Menschen befallen. Von dieser Virenfamilie ist bekannt, dass sie gelegentlich von einer Wirtsart auf die andere "springen" (und auch von Tieren auf Menschen). Der bisher unbekannte Wuhan-Stamm (offiziell 2019-nCoV genannt) ist der siebente Corona-Virus, der Menschen befällt. Auch der SARS-Coronavirus (SARS-CoV), der die weltweite Epidemie 2002/2003 verursacht hat (und insg. 774 Todesopfer), war ein Corona-Virus. SARS hatte eine Sterblichkeit von 10% (d.h. 10% aller Erkrankten starben daran), beim jetztigen Stamm ist die Letalität angeblich geringer Quelle.

image.png
Corona-Viren Quelle © Shutterstock

  • Zurück zu Bill Gates: Schon im Oktober 2019 und damit vor dem Ausbruch des Wuhan-Virus, veranstaltete die Bill and Melinda Gates Stiftung zusammen mit anderen Einrichtungen (u.a. dem World Economic Forum - genau, dem gleichen, dass sich jährlich in Davos trifft) in New York ein Übung, bei der Entscheidungsträger und Führungskräfte einen simulierten Corona-Virus-Ausbruch nachstellten - ein kurioser Zufall, nicht wahr! Oder wussten die doch mehr?
  • Diese Pandemie-Übung trug den Codenamen „Event 201“, Videos von dessen "highlights" sind hier abrufbar.
  • Ergebnis der Simulation: Welch Überraschung - mehr Globalismus ist die Lösung! Nur die globale Zusammenarbeit von Industrie, nationalen Regierungen und internationalen Organisationen hilft, die Auswirkungen einer schweren Pandamie erträglich zu halten Quelle.
  • Der Globalisierungfan Bill Gates hat - nachdem er ja das Patent auf einen potentiellen Impfstoff finanziert hat (siehe oben) jetzt auch großzügig erklärt, in die Impfstoffentwicklung gegen den Wuhan-Virus zu investieren Quelle.

FAZIT:
Alles für sich keine Sensationsmeldungen, aber in Summe zeichnet sich schon ein befremdliches Bild von der Rolle Bill Gates´ ab. Erst finanziert er Patente auf potentielle Virenimpfstoffmittel, dann macht er eine PR-Veranstaltung, um schliesslich beim tatsächlichen Ausbruch eines sehr ähnlichen Stammes sofort herbeizuspringen und groß(?) in die Impfstoffentwicklung einzusteigen.

Was meint Ihr dazu? Ist das normales Investmentverhalten? Oder ist das was geplant gewesen (Achtung, Verschwörungstheorie!)

Es bleibt abzuwarten, wieviele Todesopfer der Wuhan-Virus nach sich ziehen wird, derzeit ist die Sache reichlich "overhyped". Wenn es stimmt, dass die Letalität wesentlich geringer ist als die des SARS-Virus, dann haben wir nichts zu befürchten (ausgenommen alte und immungeschwächte Personen), höchstens, dass öffentliche Gelder wieder mal unnütz für Panikkäufe von vermeintlichen Wundermitteln ausgegeben werden.

Sort:  

Bonmot:

Die Globalisierung hilft uns diejenigen Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.

Die Informationen deines Artikels habe ich auch in etwa im Netz gefunden.

Was ich glaube?

Ich bin hier maximal agnostisch. Dem Mainstream glaube ich schon lange nicht mehr, und bei den unabhängigen Informationen aus dem Internet kann ich den Wahrheitsgehalt auch nicht überprüfen. Es gibt außerdem die Story, dass die Chinesen den Virus aus einem Klasse 4 Labor aus Kanada nach Wuhan "exportiert" haben und dass es sich um eine B-Waffe handelt. Fragen über Fragen ohne gesicherte Antworten.

Ich verfalle nicht in Panik, bin aber vorsichtig. In zwei Wochen wissen wir mehr.

Vielen Dank für deinen fachkundigen Beitrag!

!invest_vote

Danke fürs Lob, ja die Meldung, dass "gleich nebenan" eine Biowaffenfabrik steht, habe ich gar nicht erwähnt. Wird schon stimmen, muss aber auch gar nix heissen.
Wie Du sagst in 2 Wochen werden wir mehr wissen, ich wollte nur klarstellen, dass der Virus nicht "künstlich" ist, wie jetzt viele behaupten. Zumindest meiner Meinung nach.

beim jetztigen Stamm ist die Letalität angeblich geringer

Das kann man so nicht stehen lassen - bei den hospitalisierten Patienten einer 41 Personen umfassenden Kohorte lag die Sterblichkeit bei 15 Prozent - besonders hoch ist sie dabei bei den Intensivpflichten Patienten.

Das das nCoV Virus ein "Designervirus" sein kann hatte ich in einem meiner Beiträge zwischen den Zeilen schon angedeutet, da es perfekt auf die Zielgruppe der zu dezimierenden Babybommer zu wirken scheint.

Zudem ist die Gates Foundation vor ca. 2 Jahren bei Novavax eingestiegen und hatte wiederholt den Kurs der Aktie als zu niedrig bewertet - freilich weil man selber viel Geld darein investiert hat.

Eine Letalität von 3-4 Prozent würde bei einer Durchseuchung von rund 30 Prozent der Bevölkerung rund 1 Million Bürger in Deutschland dahin raffen - das übersteigt alle Kapazitäten der eh schon am Limit agierenden Krankenversorgung und erst recht die Aufnahmekapazität der Leichenhallen in den meisten Orten dieses Landes.

Soviele Särge kannste gar nicht zusammen zimmern, die dann für all die Toten gebraucht werden....

Mit Aussagen, wie "nichts zu befürchten" wäre ich denkbar vorsichtig. Es könnte ein dunkles Jahrzehnt für alle werden....

Der Drop scheint mir noch nicht gelutscht - und das größte Problem sind die planwirtschaftlichen Strukturen des Sozialismus - Regelleistungsvolumina und damit bereits strukturell vorprogrammierte Engpässe in der medizinischen Versorgung - oder glaubste ernsthaft das Ärzte für lau arbeiten werden und sich den potentiell tödlichen Risiken einer Infektion aussetzen werden, erst recht wenn sie selber Familie und Kinder haben?

Für Fallpauschalen von ein paar Euro pro Patient kann der Kassenarzt schon heute kaum noch leben - bei einer Pandemie schon gar nicht. Die Politik labert und plant - schafft aber nicht im geringsten Voraussetzungen, die einen adäquaten Versorgungsauftrag aufrecht erhalten könnte, wenn die ganze Sache auch hierzulande ausser Kontrolle gerät.

Gefühlt habe ich den Eindruck, dass das ganze Ding uns gewaltig um die Ohren fliegen wird...

!COFFFEEA

"bei den hospitalisierten Patienten einer 41 Personen umfassenden Kohorte lag die Sterblichkeit bei 15 Prozent"

Quelle?

"würde bei einer Durchseuchung von rund 30 Prozent der Bevölkerung"

Das ist extrem unrealistisch, wo schon so früh alle gewarnt sind.
Und es ist der Job von Ärzten - und auch Krankenschwestern, auch Infizierte zu behandeln. Die tun das, sogar in Afrika, unter weit schlimmeren Bedingungen, die man sich in der ersten Welt gar nicht vorstellen kann.

den schlimmsten "Virus" hat Bill doch schon viel früher released. Inzwischen hat er Version 10 erreicht und infiziert nach wie vor Milliarden von Computern weltweit :D
Im Ernst, was da gerade passiert, ist einfach Evolution und ganz ohne Verschwörungstheorien erklärbar. Ich bin entspannt und warte ab.

lol

Die Verschwörungstheorien sind wie üblich wahrscheinlich Quatsch.
Das patentierte Virus ist von einem Stamm, der in Vögeln verbreitet ist, während der jetzige Ausbruch höchstwahrscheinlich auf einen in Fledertieren verbreiteten Virus zurückgeht.

Außerdem braucht man keine derartige Verschwörungstheorie. Jeder, der in China auf einem größeren Tiermarkt war, weiß wie gedrängt & unhygienisch es da zugeht. Da ist es nicht die Frage, ob, sondern nur, wann ein Virus überspringt.

Das Wuhanvirus hat zwar eine geringere Todesrate, ist aber leichter übertragbar als SARS. Die Mortalität ist aber nicht leicht einzuschätzen, da anscheinend in China viele Fälle unter den Teppich gekehrt werden.

Global gesehen dürften sich die Opferzahlen in Grenzen halten. Hätte man in China schon Mitte Dezember, als man wußte, daß es ein neuer Virus ist, entsprechende Maßnahmen ergriffen, wäre es auch dort nicht so schlimm geworden, wie es jetzt anscheinend ist.

Insgesamt wird es aber vermutlich nicht viel schlimmer werden als eine der jährlichen Grippeepidemien.

Wie so oft sehr viele Merkwürdigkeiten.

Exzellenter Artikel, auch für März 2020 noch wertvoll. Habe mir gerade die Videos zum Event 201 gesaved. Mal schauen wie lange die noch in der Originalfassung im Netz sind...


Bill Gates leaves Microsoft board - 13.03.2020

Danke!

Außer das ich Verschwörungstheorien spannend finde, finde ich, sind es auch oft tatsächlich Verschwörungen. Das stellt sich aber meistens erst Jahrzehnte später heraus. Zumindest die Georgia Guidestones sind ein reales Bauwerk und dieses fällt mir zu diesem Thema ein.

Dieses Monumente kannte ich gar nicht, sehr spannend.

Ja, das halte ich auch für heißes Eisen was da abläuft. Ich bin neugierig, wann die Werbekampagnen für das Impfmittel von Bill Gates beginnen. Selbst wenn wir annehmen, dass dieser Virus keinen natürlichen Ursprung hat, stellt sich die Frage, wie sie diesen konkret wieder unter Kontrolle bringen wollen, wenn er mal zu einer Pandemie geführt hat. Da gibt es dann wohl die Impfung vom lieben Billy. Der Punkt ist aber, ich traue ihm und den üblichen Verdächtigen nicht über den Weg. Was bedeutet das für mich dann? Wenn ich Gefahr laufe zu sterben, aufgrund einer solchen Infektion, schließe ich einen Pakt mit dem Teufel?

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden.
**Aktuell als Kurator tätig ist @feuerelfe *ich vertraue und glaube den ganzen quatsch null,alles nur angst und geldmacht--der mensch als versuchskaninchen-schweinegrippe,vogelgrippe,weg,nun kommt der neue virus......
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

The pics are so beautiful, but the fact that it is a virus is so sad

You have used the Hashtag #[CC] and can now reward 103.0 comments under your post with one CC.

More information about the Commentcoin-Project can be found on this account.
You can easily add an upvote to this post to support the project.
Thanks for using it.

Happy comments.
Your CC-Team:
@kristall97 ([Code-Designer])
@alucian ([Project-Designer])

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

@freiheit50 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@freiheit50 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

Congratulations @stayoutoftherz! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 42000 upvotes. Your next target is to reach 43000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!

 2 years ago Reveal Comment
 3 years ago Reveal Comment