Blumen im Frühlingsgarten tragen zum Schutz der Bienen bei

in deutsch •  2 months ago 

image.png

von Madison Dapcevich

Eine Gruppe kalifornischer Forscher hat in dem Bemühen, den Erhalt der nordamerikanischen Hummel zu fördern, identifiziert, welche Blumen bestimmte Bienenarten bevorzugen.

Weltweit gibt es fast 20.000 bekannte Bienenarten, von denen laut der U.S. Geological Society 4.000 in den USA heimisch sind. Etwa drei Viertel aller Früchte, Nüsse und Gemüse, die im ganzen Land angebaut werden, werden von Bienen bestäubt, wodurch jedes vierte Nahrungsmittel der Bestäubung durch Bienen zu verdanken ist. Doch die Bienen sind auf dem Rückzug, was dadurch verdeutlicht wird, dass laut ABC News fast 40 Prozent der Honigbienen im letzten Jahr zurückgegangen sind (in den USA versteht sich). Für diesen Rückgang gibt es eine Reihe von Gründen, darunter Parasiten, Pestizide und ein Mangel an Blumen in der Landschaft - lauter Faktoren, die die Notwendigkeit unterstreichen, den Lebensraum zu verstehen, der zum Erhalt und zur Wiederherstellung der Populationen benötigt wird.

Zusammen mit der Entomological Society of America wollten die Wissenschaftler herausfinden, was Hummeln für Blumen bevorzugen, um dadurch Landmanagern zu helfen, die versuchen, den entsprechenden Lebensraum wiederherzustellen.

"Bei der Festlegung, was von den Bienen ausgewählt wird, ist es wichtig, die Verfügbarkeit der Pflanzen zu berücksichtigen", sagte Jerry Cole, Autor der Studie und Biologe am Institut für Vogelpopulationen (IBP). " In vielen Studien wird allein der Anteil der Erfassungen an einer Pflanzenart verwendet, um zu bestimmen, welche Pflanzen für Bienen am wichtigsten sind. Wenn man die Verfügbarkeit dieser Pflanzen nicht einrechnet könnte man meinen, dass eine Pflanze von den Bienen bevorzugt ausgewählt wird, wenn sie einfach sehr reichlich vorhanden ist.

Die Forscher fingen mehr als ein Dutzend unterschiedlicher Hummelarten an über 100 verschiedenen Blumenarten in der kalifornischen Sierra Nevada ein, um zu ihren Schlussfolgerungen zu kommen. Dabei zeichneten sie auf, bei welcher Blumenart die einzelnen Bienen gefangen wurden, und schätzten dann die Anzahl der auf jeder Parzelle gefundenen Pflanzen. Die Resultate deuten darauf hin, dass die unterschiedlichen Hummelarten spezifische Blumen auswählen, sogar wenn sie in der gleichen Landschaft auf Nahrungssuche sind.

"Wir haben Pflanzen entdeckt, die bei allen Hummelarten sehr beliebt sind, aber ebenso wichtig sind Pflanzenarten, die nur für eine einzige Hummelart von Interesse sind", sagt Helen Loffland, Expertin für Wiesenarten am Institut für Vogelpopulationen. " Mit dieser Studie konnten wir eine kurze, wissenschaftlich fundierte Liste wichtiger Pflanzenarten erstellen, die bei der Wiederherstellung von Lebensräumen verwendet werden können, die die Bedürfnisse mehrerer Hummelarten erfüllen und die über den gesamten jährlichen Lebenszyklus hinweg für Blüten sorgen werden".

Am stärksten wurde die gelbgesichtige Hummel (Bombus vosnesenskii) beobachtet. Diese gefährdeten Insekten bevorzugten die großblättrige Lupine (Lupinus polyphyllus) und suchten die blühende Pflanze immer wieder aus, auch wenn andere verfügbar waren. Bei drei von fünf Hummelarten wurde festgestellt, dass sie A. urticifolia, eine Blütenpflanze aus der Familie der Minze, präferierten.

Andere Favoriten? Die schwirrenden Insekten bevorzugten auch die Oregon-Scheckenmalve (Sidalcea oregana), die Alpenbergbirne (Monardella odoratissima), die Fransenglöckchen-Blauglocke (Mertensia ciliate) und die Spinnennessel (Stachys albens).

Hierbei muss beachtet werden, dass es für die Bienen wahrscheinlich keine natürlichen Vorlieben gibt, sie Blüten vielmehr nach Qualität oder Quantität des Nektars oder der Pollen auswählen. Die Ergebnisse sollten mit Vorsicht interpretiert werden, da die Forscher nicht darauf schließen konnten, welche Pflanzen als Pollen- und welche als Nektarquelle verwendet wurden.

Laut dem amerikanischen Forstdienst können die Ergebnisse der Studie genutzt werden, um Gebiete zu identifizieren, in denen durch Wiederherstellungsmaßnahmen ein größerer Lebensraum für Bienen geschaffen werden kann.

"Wir können durch diese Erkenntnisse die effiziente Förderung von Hummeln auf eine einfache und kostengünstige Weise stärken", so Loffland, der hinzufügte, dass die Erkenntnisse auch für die Landbesitzer extrem wichtig sein können, die Gebiete verwalten, welche als Lebensraum für Bienen dienen.

This article (To help save Bumble Bees plant these flowers in your spring garden) was originally created and published by Waking Times and is published here under a Creative Commons license with attribution to Madison Dapcevich and WakingTimes.com. It may be re-posted freely with proper attribution, author bio, and this copyright statement.

The translation was done by me, Orionvk.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!