COVID-2019 Pandemie - das SARS-CoV-2 Virus erreicht London - Inkubationszeit des Virus liegt bei zu 24 Tagen...

in hive-167922 •  13 days ago  (edited)

london-726443_960_720 Heathrow airport.webp

London Airport in Heathrow als neue Drehscheibe für Superspreader des SARS-CoV-2 Virus - Bildquelle: pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser, liebe Coronainfizierte,

eine ca. 30-jährige Chinesin ist in der englischen Millionenmetropole in London am SARS-CoV-2 Virus erkrankt, nachdem sie aus China kommend ihre Verwandten besucht hat. Die britischen Behörden rechnen nun mit hoher Wahrscheinlichkeit mit neuen Erkrankungsclustern in der englischen Hautstadt und haben entsprechende Warnungen heraus gegeben.[30]

Als vollkommen unzureichend iim Sinne einer Seuchenprävention müssen die gestrigen Beschlüsse der EU-Gesundheitsminister bezeichnet werden, welche sich lediglich auf verschärfte Einreisebestimmungen beschränken. Der Fall in London zeigt einmal mehr das jegliche Flugverbindungen aus China nach Europa strikt unterbunden werden müssten. Genau dies passiert aber nicht im gebotenen Ausmaß und stellt nach meinem dafürhalten inzwischen einen strafbaren Unterlassungstatbestand dar - ganz abgesehen davon, dass die Bundesregierung auch selber im nationalen Interesse ohne Rücksicht auf die EU-Nachbarn, Flugverbote aus China erlassen könnte.

Derweil wurde gestern in München der erste COVID-19 Patient in Deutschland aus der Isolation entlassen - offiziell als geheilt. Doch ob er auch nach der Entlassung Virusausscheider ist unklar. Hierzu liegen mir keine näheren Berichte vor - so dass man erneut Kritik an der Transparenz der Informationspolitik der Bundesregierung üben kann, die weiterhin als vollkommen unzureichend bezeichnet werden kann.

Das neue SARS-CoV-2 Virus wird sich von London und Frankfurt aus in alle Welt verbreiten

Die Ausbreitung des pandemischen und gefährlichen Supererregers aus China ist von London und Frankfurt in alle Welt jederzeit möglich. Dabei ist das Auftreten von Superspreadern zu diskutieren, sprich von Personen die zahlreiche weitere Personen infizieren und mit zeitlicher Latenz von bis zu 24 Tagen erkranken lassen.

Die folgende Grafik zeigt die effektive Distanz des Londoner Flughafens zu den restlichen Flughäfen dieser Welt die binnen weniger Stunden erreicht werden können.

20200214 London Heathrow Airport COVID2019.png

Screenshot der effektiven Entfernung des Londoner Flughafens zu anderen Flughäfen in der Welt - Quelle des Bildzitates: Screenshot ****//rocs.hu-berlin.de/D3/waneff/

Von London-Heathrow werden unter anderem die folgenden Flughäfen direkt angeflogen: Paris, Frankfurt, Zürich, Genf, JFK in New York, Wien, Düsseldorf, München und viele mehr.

Auch der Frankfurter Flughafen, wo die Einreisekontrolle und das Entryrisiko der weitere Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus in der Verantwortung des Bundesgesundheitsministers Spahn liegt, finden meines Wissens nach weiterhin keine Temperaturkontrollen statt und ebenso können immer noch aus China kommenden Flugzeuge landen und somit einen weiteren Eintrag des COVID-19 Erregers ermöglichen.

Angesichts des Umstandes fehlender Impfung und eingeschränkter und nicht unbedingt effizienter Therapiemöglichkeiten ist es ein Akt der Verantwortungslosigkeit - nicht nur auf nationaler, sondern im besonderen auch auf internationaler Ebene, wenn keine Flugverbote für Flugzeuge aus dem Seuchengebiet in China ausgesprochen werden.

Denn der Frankfurter Flughafen ist eine weitere zentrale Drehscheibe des weltweiten Flugverkehrs und der Import von SARS-CoV-2 Erregern zu dieser Drehscheibe des internationalen Flugverkehrs gefährdet nicht nur die nationale Gesundheit, sondern auch da Leben von Millionen Menschen weltweit, wie die nachfolgende Grafik zur effektiven Distanz der Flugbewegungen in Frankfurt zeigt.

2020 COVID Effektive Distanz Frankfurt.png

Screenshot der effektiven Entfernung des Frankfurter Flughafens (FRA) zu anderen Flughäfen in der Welt - Quelle des Bildzitates: Screenshot ****//rocs.hu-berlin.de/D3/waneff/

Annahmen des Robert-Koch-Institutes und der Bundesregierung zur Inkubationszeit sind falsch

Auch das derzeitige Krisenmanagement der Bundesregierung und von Jens Spahn ist mit Blick auf die inzwischen bekannte verlängerte Inkubationszeit des SARS-CoV-2 Virus von nunmehr bis zu 24 Tagen als brandgefährlich zu bezeichnen, da eine vorzeitige Entlassung von Personen aus einer Containment Maßnahme dazu führen kann, dass diese als unerkannte Virusausscheider auch nach mehr als 14 Tagen Isolation potentiell im Stande sind Mitmenschen anzustecken. Bislang ist mir nicht bekannt, dass das BMG die Quarantänebestimmungen an die neue Inkubationszeit von 24 Tagen angepasst hätte um somit maximale Sicherheit im Sinne des Bevölkerungsschutzes zu gewährleisten.

Man darf gespannt sein, wie das BMG und die öffentlichen Stellen mit der neuen Erkenntnis zur Inkubationszeit von 24 Tagen praktisch umgehen werden - sprich ob die derzeit in Isolation befindlichen Personen nochmals um 10 Tage ihren Aufenthalt in der Quarantäne verlängern müssen, was seuchenpräventiv sinnvoll wäre oder ob sie vorzeitig wieder in die Öffentlichkeit entlassen werden. Zumindest wäre vor einer Entlassung in die Freiheit eine Testung von Stuhlausscheidungen und Sputum/Rachensekreten sicherlich sinnvoll und eine Beendigung der Isolation in jedem Einzelfall gesondert nur bei negativen Abstrichergebnissen vertretbar.

In der DRK-Klinik in Berlin herrschen offenbar unhaltbare Zustände für die aus Wuhan isolierten Personen

Laut Medienbereichten ist die Isolation der 20 aus China eingeflogenen Personen in Berlin Köpenick als hochproblematisch zu betrachten. Es hat den Anschein als ob potentiell Infizierte sich die Nasszellen - entgegen den Seuchenschutzbestimmungen des RKI teilen müssen. Dies scheint offenbar sowohl für Duschen, wie auch für andere Sanitäranlagen der Fall zu sein. Damit wird im Zweifel eine Ansteckung aller in Isolation befindlichen Personen durch einen einzigen Infizierten in der Gruppe strukturell Vorschub geleistet. Ein Umstand der unter seuchenpräventiven Gesichtspunkten in keinster Weise haltbar, geschweige denn vertretbar ist und zudem im Infektionsfall einer behördlich verordneten Körperverletzung gleichkommt.

Es muss davon ausgegangen werden, dass der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn über die offenbar unzureichende Einhaltung der Seuchenpräventionsbestimmungen in Berlin informiert ist und falls nicht sein Amt nicht mit der gebotenen Sorgfalt ausübt, auch wenn er stets den gegeteiligen Eindruck zu erwecken. Wir werden die Entwicklung in Berlin weiter verfolgen. Sollten sich dort mehrere Personen mit dem SARS-CoV-2 Virus infizieren wäre wegen Nichteinhaltung der vom RKI empfohlenen Seuchenpräventionsmassnahmen eine juristische Bewertung und Einschätzung der vorliegenden Missstände im DRK Krankenhaus in Berlin, sowie ggf. ein Untersuchungsausschuss im Bundestag, erforderlich.

Folgen der SARS-CoV-2 Pandemie sind weiterhin mit hohem Risiko behaftet

Mit Blick auf die chronische Unterschätzung der Gefahrenlage und der unzureichenden Seuchenpräventionsmassnahmen bei der COVID-19 Pandemie sollte die Bevölkerung sich hierzulande auf katastrophale Zustände in der medizinischen Versorgung und einen möglichen Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung einstellen. Arzt Praxen werden bei einem Eintrag des Seuchenerregers geschlossen werden, Ärzte werden zahlreich erkranken und viele von Ihnen sogar versterben. Medikamente werden nicht in ausreichendem Maße verfügbar sein - kurzum es wird Chaos herrschen und die Zahl der Toten auf Grund dieser Mängel des Systems in die Höhe gehen.

Leider drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass das SARS-CoV-2 Virus ein Designervirus aus einem der Hochsicherheitslabore dieser Welt ist, da wie schon vor 12 Tagen an dieser Stelle bereichtet wurde ungewöhnliche Gensequenzen im Virusgenom festgestellt werden konnten, die nach Lesart von Virusexperten keinen natürlichen Ursprung haben, so dass die absichtliche Herbeiführung des Todes im Rahmen einer möglicherweise sogar international koordinierten sozialistischen Euthanasie diskutiert werden muss oder zumindest im Bereich des Möglichen liegt.

Denn angesichts der Unterlassung seitens der Gesundheitsbehörden einfache Seucheprävention mittels Atemschutzmasken für die gesamte Bevölkerung anzuordnen, kann ich mich nicht des Eindrucks verwehren, dass hier bewusst und gezielt ein Virus in die Gesellschaft eingeschleusst werden soll, das insbesondere die Zahl der Personen in der Babyboomer Generation und damit der zukünftigen Anspruchsberechtigten auf eine Rente dezimieren soll.

Es ist schon bemerkenswert, dass das SARS-CoV-2 Virus ausgerechnet bei Menschen jenseits des 50 Lebensjahre eine rund 5 mal so hohe Sterblichkeit als die Grippe erzeugt. Gleichwohl werden offizielle Stelle nicht müde die Grippe als gefährlicher anzupreisen.

Ein Zustand der im Hinblick auf das stets individuell zu betrachtende Risiko eines Sterbeereignis wissenschaftlich in keinster Weise haltbar ist. Die kollektivistische Betrachtung des Todesfallrisikos des Individuums ist Ausdruck von Verantwortungslosigkeit in höchstem Maße und nach meinem dafürhalte als vollkommen inakzeptabel anzusehen.

Dies gilt im besonderen auf die vollkommen unzureichende Seuchenprävention seitens des BGMs seit Ausbruch der Pandemie aus Wuhan - unbeschadet der Frage ob das Virus als gentechnisch modifizierte Waffe von interessierten Seiten in den Umlauf gebracht wurde oder nicht.

Es ist als vollkommen unzulässig anzusehen, wenn politische Entscheidungsträger in sozialistischer Manier vom Risiko für das Kollektiv an COVID-19 zu erkranken, auf das individuelle Erkrankungsrisiko durch das SARS-CoV-2 Virus Rückschlüsse ziehen wollen.

Denn es ist Aufgabe des Staatsapparates JEDES Individuum vor Schäden an Leib und Leben zu schützen. Die Nichtbeachtung dieses im Grundgesetz hinterlegten Grundrechts auf Leben durch ein Verfassungsorgan ist in keinster Weise tragbar. Genau dieses Grundrecht wird aber durch die Verallgemeinerung des Risikos einer Erkrankung im Bezug auf das Kollektiv in der Gesellschaft praktiziert. Daher ist die Inkaufnahme von Erkrankungen durch Unterlassung maximaler Seuchenpräventionsmaßnahmen in jeder Beziehung nicht tragbar - gefährdet sie doch nicht nur das Wohl des Einzelnen, sondern auch das Wohl aller Mitglieder der Menschheitsfamilie.

Und ich will es nochmal betonen, dass die fortgesetzte Verharmlosung des SARS-CoV-2 Virus durch Medien und die Machthaber hierzulande weiterhin in keinster Weise akzeptabel ist.

Denn COVID-19 ist KEINE Grippe oder auch nur ansatzweise mit einer Grippe vergleichbar. Dafür ist Letalität und die Kontagiosität mit einer RO von 4 oder sogar auch mehr des Virus viel zu hoch - egal um welchen Ausschnitt der Bevölkerung es sich handelt. Dennoch werden Spahn und Kollegen nicht müde uns für dumm zu verkaufen und spielen das SARS-CoV-2 Virus in seiner Gefahr für die Gesundheitsgefährdung des Individuums herunter.

Wenn in der Gruppe der über 50 Jährigen 3000-4000 Personen auf 100000 Erkrankunsgfälle derzeit sterben, dann ist das eine Katastrophe, die von der Politik billigend in Kauf genommen wird und bei der man keinesfalls gelassen bleiben sollte.

SEND with LOVE!

Peace!

[1] nCoV Übertragungskennzahlen - Studie
[2] Transmissionsdynamik des nCoV-Virus - Studie
[3]Studie zur Ineffiziens von Reisebeschränkungen in Wuhan als Versuch zur Eindämmung einer Pandemie
[4] [Bundesdrucksache 17(12051 vom 3.1.2013 Risikoanlayse eines Pandemie Modi--SARS Coronavirus Szenarios für Deutschland, Seite 5-6 und Seiten 55-88](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf}
[5]Produktdatenblatt der Firma Hartmann zu den erforderlichen Einwirkzeiten der Händedesinfektionsmittel der Steriliumserie
[6] RKI Liste und Ausfährungen des Fachausschusses zur Desinfektionsmitteln und Viren
[7] Kritik des ehemalige Leiters des Robert Koch Institutes an der Seuchenpräventionsstrategie des BMG und RKI
[8] Protokoll der Rückholung von Deutschen mit einem Airbus A310 der Luftwaffe

[9] nCoV-Virus S-Protein mit homologen Strukturen zum viralen Spike Protein des HIV1-Virus
[10.] SARS-Impfstoffe erzeugen immunologische Schädigungen an der Lunge
[11.] Protein S vermittelte Fusion von Coronaviren
[12.] Lassa Fieber Virus und Zellfusion
[13.] Endosomen und ihre Funktion in einer Zelle - Spektrum der Wissenschaft
[14] [J Virol. 1998 Sep; 72(9): 7084–7090. PMCID: PMC109929 PMID: 9696801 Resistance to Murine Hepatitis Virus Strain 3 s Dependent on Production of Nitric Oxide}(https://europepmc.org/article/PMC/109929)
[15] Kaffee als Breitbandvirusmittel - Studie
[16] Glycyrrhizin aus der Süßholzwurzel als potentieller Kandidat zur Therapie von Viruserkrankungen
[17.] Deutsche Apotheker und Ärztezeitung - Wirkung von Glycyrrhizin gegen Hepatitis C, HIV1 und Coronaviren
[18.] Infektionsbehandlung von Verbrennungsopfern mittels Glycyrhizin
[19.] ECDC - Emfpehlungen der Europäischen Gesundheitsbehörde zur Infektionsprävention bei 2019-nCoV
[20.] Does ACE inhibition increase mortality of nCoV infected patients?
[21.] Chinesen lassen ihre Hunde und Katzen aus Angst vor nCoV Übertragung zurück
[22.] SARS und tierische Vektorthese - Artikel aus dem Lancet Jorunal 2003
[23.] Solar activity of the past 400 years and pandemic outbreaks
[24.] Case fatality rate of nCoV-Virus remains a challange
[25.] Journal of Medical Association: Klinische Aspekte der 2019-nCoV Erkrankung - aktueller Stand der Dinge
[26.] Das Kreuzfahrtschiff Diamond Princess wird zum epidemiologischen Versuchslabor der Internationalsozialisten
[27.] Krematorien in Wuhan arbeiten rund um die Uhr - Zahl der Toten vermutlich ein mehrfaches höher als offiziell bestätigt.
[28.] Eurosurveillance-Studie zu Flugverbindungen und dem Import von neuen Coroanvirusfällen
[29.] Zensur in China als Verschleierungsmaßnahme? Bericht Zerohedge
[30.] Erster COVID-19 Patient in London - Warnung vor Ausbruch des COVID-19 Erregers in England
[31.] COVID-19 ist keine Grippe!
[32.] Genanordnung des SARS-CoV-2-Virus haben keinen natürlichen Ursprung

----------------------------

Important note: The information provided here is based on the author's conclusions and own considerations. The author's conclusions do not represent any kind of therapy recommendation for emerging dieseas or infected patients, since there are still no clinical efficacy tests for these theoretical considerations for therapy of infectious diseases, which would prove a benefit for this type of treated patient - also if the author of this article is personally convinced that such therapy can be of benefit to infected patients. As there are no clinical studies to date on the use of lysosomal substances for virus infections in humans, as far as I know, therapeutic treatments with these substances should only be carried out as part of a clinical trial in suitable centers. The use of drugs mentioned in this article as part of an off-label use in the case of coronavirus infection is explicitly discouraged due to the lack of data in human use until now, as long as the benefit of appropriately treated patients with consideration of the side effects of such therapies is proven in controlled studies could.

This contribution is only intended to encourage scientists to make increased efforts to develop adequate antiviral therapies that have a broad spectrum of antivirals. They are to be understood by the author of this article as a medical-theoretical contribution to the improvement of medical care for people all over the world - but do not include any kind of trade request for their practical implementation in humans without prior clinical examination by appropriate centers.

Off-label use of such experimental therapeutic strategies in the case of emerging viral diseases is at present not recommendet by the author of this article. The presented informations are only representing theoretical therapeutic strategies mentioned by the author to induce further clinical investigations in the field of emerging infectious diseases in future

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Posted via Steemleo

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

!COFFEEA

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER


Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

Bitte im Titel korrigieren, da ansonsten Panikmache: Die Inkubationszeit ist NICHT 24 Tage.
In einer Auswertung von 1099 Patienten war sie 0 bis 24 Tage, wobei der Median 3 Tage war! Also 24 ist daher die Ausnahme und nicht die Norm!
Siehe hier:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.02.06.20020974v1

!COFFEEA !BEER


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

coffeea Lucky you @stayoutoftherz here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

Guter Artikel. Der Gedanke mit dem Virus aus dem Labor hatte ich erst kürzlich mit ner Kollegin diskutiert.


Hey @finanzwolf, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

  ·  13 days ago Reveal Comment

coffeea Lucky you @indextrader24 here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

  ·  13 days ago Reveal Comment

Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

  ·  13 days ago Reveal Comment