You are viewing a single comment's thread from:

RE: Meinung: Wie viel Bitcoin in Facebooks Libra steckt

in #deutsch3 years ago

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kreditkartenunternehmen Kryptowährungen ohne KYC-Prozess nutzen dürfte. Hast du da etwas anderes gehört? Hast du ggf. eine Quelle für mich?

Sort:  

Hallo,
Der Unterschied zur derzeitigen Situation ist, dass die Kryptowährungen erst beim umtauschen in Euro durch einen Exchange einem verifizierten Nutzer zugeordnet werden können.
Libra würde dann den Weg soweit gehen, dass eine Verifizierung schon im Wallet stattfindet, das ist bei Bitcoin nicht der Fall.
In dem Fall sind die Kryptowährungen bei einem nicht verifizierten Wallet immer noch anonymer als bei Libra.

Guter Punkt. Im Whitepaper steht ja, dass der Libra unter anderem für die 1,7 Mrd. Menschen gedacht ist, die keinen Zugang zu einem herkömmlichen Bankkonto haben. Ohne festen Wohnsitz werden viele dieser Menschen allerdings auch nicht den KYC-Prozess durchlaufen können.